metall und wein
geschäftsstelle süwdwestmetall, heilbronn (d)
2002

die geschäftsstelle entwickelt mitten in einem gewöhnlichen gewerbegebiet ihren eigenen, kräftigen kontext. ein metallkörper schwebt über weinreben. parkplätze und vorfahrt sind unter die geschäftsstelle geschoben. das transfomierte bild der umgebenden kulturlandschaft wird durch schwarzen basalt als träger der rebstöcke verstärkt. die rebreihen schneiden für den passanten bilder aus der umgebung. die geschäftsstelle besetzt das gesamte grundstück mit einer sich bedingenden struktur aus gebäude und freiraum und gewinnt so an horinzontaler dominanz gegenüber der vertikalität der unmittelbaren nachbarschaft.

gebäude und freiraum sind nicht statisch. die metallerne hülle atmet in den zyklen der arbeitszeiten. weinfeld und metallbox entwickeln sich über die jahreszeit zu einem erinnerungswürdigen ensemble. die ernte des eigenen grundstücks - ein prestigeträchtiger edler tropfen - wird als kleine aufmerksamkeit alljährlich an gute geschäftspartner verteilt und schreibt das bild der erinnerung fort.

auftraggeber: südwestmetall
größe: 0,5 ha
leistungsumfang: gutachterverfahren
kooperation: allmannsattlerwappner, münchen

verwandte projekte:

04renn
  09wank
  13newpark