phaenomenon based urbanism
städtebauliches entwicklungskonzept für akurejri (is)
2005

lärchenleben . akureyri, die haupstadt des nördlichen islands (16.000) einwohner - angeschlossen an den ringhighway um die insel sucht nach einem konzept für die entwicklung einer neuen stadtmitte.

wir setzten als herrausragendes, eindrückliches und wandlungsfähiges bild einen innerörtlichen lärchenwald entsprchend er klimatologischen vorraussetzungen aus. dieses wachsende bild determiniert auch die künftige bauliche entwicklung akureyris. das landschaftsurbane konzept stiftet regeln und kontext für bebauungshöhen, dimensionen, lage der neubauten und deren materialitäten.

kooperation: al1 architektinnen, j. schröder

verwandte projekte:

13lud
  04schin
  13rij